STARTSEITE | KONTAKT |  IMPRESSUM
Angelika Mollet

Thema des Monats

Was ist ein Tensor und was ist damit messbar?

Der Tensor wird auch Einhandrute genannt und wird nach den Maßgaben der Radiästhesie eingesetzt.

Die Radiasthesie befasst sich mit der Untersuchung geopathogener Störzonen wie Wasseradern oder Erdstrahlen.

Der Tensor findet Anwendung in der:

  • Geologie, z.B. Suche nach Zonen mit erhöhter radioaktiver Strahlung
  • Hydrologie (Wassersuche)
  • Baubiologie, z.B. Suche nach elektromagnetischen Feldern und elektromagnetischen Gitternetzten
  • in der Naturheilkunde, z.B. das Austesten von:
    - Giftstoffbelastungen (Schwermetalle, Parasiten, Toxine)
    - Nahrungsmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln
  • Testung von Energieströmen in den
    - Chakren
    - Aurakörpern
    - Meridianen
    - Organen
  • in der Psychologie, z.B. in der Eruierung von Problemursachen

Der Tensor gibt keine Antworten auf Fragen, sondern macht deutlich welche Antworten unser menschliches Energiesystem erhalten hat.

Warum bewegt sich der Tensor?

  • Der Hintergrund ist, dass alles was in unserer Welt existiert, fließende Energie ist.
  • Alles besteht aus Schwingung
  • greifbare Gegenstände bestehen aus Schwingung
  • Alles besitzt eine Schwingungsfrequenz, jeder Gegenstand und auch jedes Lebewesen, selbst Farben, Töne und Worte oder unsere Gedanken

Alles hat eine bestimmte Frequenz in der es schwingt, also ein spezielles Schwingungsmuster.

Angelika Mollet